Energiemonitoring – die Basis von Energieeffizienz

Das Monitoring bzw. Messen bildet die Grundlage für beste Entscheide bei Renovationen und in der Betriebsoptimierung. Eine ineffiziente Energienutzung kann lange verborgen bleiben. Erst die genaue Kenntnis über die Energieströme, die Identifizierung aller wichtigen Verbraucher, deren Optimierung und gegebenenfalls Austausch kann die Energieeffizienz nachhaltig steigern. Auf der smart-me Plattform können Sie nicht nur live den Verbrauch aller Energiearten nach verfolgen sondern auch historische Daten betrachten. Während das smart-me M-Bus Gateway Messpunkte für Strom, Gas, Wasser, Wärme, Druckluft uvm. übermittelt, liefern die smart-me Energiezähler präzise Stromdaten in die smart-me Cloud.

Visualisierungen

Erstellen Sie auf dem Webportal oder in der smart-me App verschiedene Visualisierungen. Von Lastprofilen über Vergleiche bis zu Darstellungen von Unterverbräuchen: die Visualisierungen erlauben einen spannenden Einblick in Energiedaten. Betrachten Sie Energieströme auch im Verlauf der Zeit und gehen Sie mit der Zoom-Funktion Details auf den Grund.

Energiemanagement-Werkzeuge für Prosumer

Strom, Wasser, Gas, Wärme, vielleicht auch noch selbst produzierter Solarstrom: Es ist nicht einfach den Überblick zu behalten. smart-me hält für Eigenverbrauchsgemeinschaften, in Deutschland Mieterstrom genannt, nützliche Werkzeuge bereit: virtuelle Zähler, virtuelle Tariffe und das Billing Tool.

Ein virtueller Zähler existiert nicht real. Es kann sich beispielsweise um einen Sammel- oder Differenzzähler handeln. Er erhält Messdaten aus (meist) realen Zählern und gibt Summen bzw. Differenzen von deren Messdaten wieder. Das wir häufig verwendet, um den Solarstromüberschuss genau darzustellen.

Die virtuellen Tarife ermöglichen es, selbst produzierte Energie kostengerecht darzustellen. Insbesondere für Prosumer Gemeinschaften schafft dies Transparenz für alle Teilnehmer.

Das Billing Tool erstellt automatisch alle Energiekostenabrechnungen. Beziehen Sie auch die Photovoltaikanlage, Waschmaschinen und E-Tankstellen ein.

Nutzen Sie smart-me auch für ISO 50001 Zertifizierung von Unternehmen

Mit wenigen Klicks kann mit smart-me eine komplette Energieanalyse einer Anlage, eines Gebäudes oder der gesamten Firma gemacht werden. Die intuitive Visualisierung der Daten erlaubt es, die Verbrauchswerte über verschiedene Zeiträume zu analysieren, den eigenen Bedürfnissen entsprechend zu steuern und den Verbrauch zu optimieren.

Darüberhinaus bietet smart-me eine einfache Lastmanagement Lösung, welches insbesondere in Unternehmen mit vielen elektrischen Geräten hilfreich ist. Denn mit einem effektiven Lastmangement kann man die Reduktion von teuren Stromspitzen vermeiden, dies erreichen Sie durch eine strategische Verteilung der Einschaltzeitpunkte von elektrischen Verbrauchern. Das smart-me Energiemanagement System schaltet beispielsweise beim Erreichen einer Maximalleistung automatisch geeignete Verbraucher ab. Dabei liegt das Einsparpotenzial zwischen 5% und 20%.

smart-me ist darüberhinaus das ideale Monitoring und Reporting Hilfsmittel für ein Energiemanagement nach dem Zertifizierungsstandard ISO 50001. Es hilft Unternehmen aktiv Ihre Energiesparziele zu überwachen und einzuhalten. smart-me ist in Deutschland BAFA förderfähig

Fazit

Die Basis eines jeden sinnvollen Energiemanagements ist das Energiemonitoring. Die daraus generierten Daten sind die Grundlage, um energieeffizienter zu wirtschaften. Deshalb ist das smart-me Energiemanagement System so einfach gehalten, dass es auch ohne Programmierkenntnisse bedient werden kann. Ein verringerter Energieverbrauch senkt signifikant die Energiekosten, reduziert CO2-Emissionen und leistet einen aktiven Beitrag zum Klimaschutz.

Neugierig geworden?

Unsere Beispielobjekte zeigen auf, wie einfach und günstig Energiemonitoring in verschiedenen Anwendungen umgesetzt werden kann: